Die Prinz von Hessen Online-Vinothek verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch den Besuch unserer Online-Vinothek stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Mehr Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung (siehe Punkt 3). Ich Stimme zu. x

2016
PRINZ VON HESSEN Riesling Steckenpferd Spätlese

Feingliedrig und gleichzeitig saftig präsentiert sich das Steckenpferd. Die Farbe ist hellgelb. Der Duft verführt mit saftigen Fruchtaromen in Richtung von reifem Boskop, etwas Aprikose und einem Hauch rosa Grapefruit. Am Gaumen sind die feine Säure und der saftige Schmelz in wunderbarem Einklang. Im Finale wiederholen sich die Aromen des Duftes und verbinden sich mit der Restsüße zu einem erfrischenden Geschmackserlebnis.
Art. Nr.: 1647
0,75 Liter | 30,00 €/Liter Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand Lieferzeit 2 - 5 Werktage
Weinexpertise   |  Weinexpertise als Pdf-Datei:  deutsch | english

  • Warenkorb zeigen  |   zur Kasse
  • Weinbereitung
    Die Weinernte fand Ende September bis Ende Oktober statt. Um die feine Frucht des Weines zu erzielen wurde eine intensive negativ Selektion nicht geeigneter Trauben durchgeführt. Im Kelterhaus des Weingutes wurden die Trauben dann schonend gepresst. Die Vergärung fand ausschließlich in gekühlten Edelstahltanks statt, was wiederum die Frische und die Fruchtigkeit des Weines befördert.

    Der Jahrgang
    Alle Stadien der Rebentwicklung im Jahr 2016 lagen zwar im Bereich des langjährigen Mittels, die außergewöhnlich hohen Niederschlagsmengen in der ersten Jahreshälfte, bescherten uns allerdings allerhand Herausforderungen hinsichtlich des Rebschutzes. Bis Ende Juni lagen die Niederschlagsmenge, je nach Standort, beim 3 - 4fachen des Durchschnitts. Ab Juli normalisierten sich die Wetterbedingungen und führten zu einem qualitativ guten Jahrgang mit etwas unterdurchschnittlichen Ertragsmengen.

    Verprobungsnotizen
    Feingliedrig und gleichzeitig saftig präsentiert sich das Steckenpferd. Die Farbe ist hellgelb. Der Duft verführt mit saftigen Fruchtaromen in Richtung von reifem Boskop, etwas Aprikose und einem Hauch rosa Grapefruit. Am Gaumen sind die feine Säure und der saftige Schmelz in wunderbarem Einklang. Im Finale wiederholen sich die Aromen des Duftes und verbinden sich mit der Restsüße zu einem erfrischenden Geschmackserlebnis.

    Alkohol11,5 % vol.
    Säure7,1 g/l
    Restzucker41,5 g/l
    Serviertemperatur8 °C bis 10 °C
    Hinweis auf Allergeneenthält Sulfite
    QualitätPrädikatswein
    AnbaugebietRheingau
    LandDeutschland
    Inhalt pro Flasche0,75 Liter