2011
PRINZ VON HESSEN Riesling Goldstück
Beerenauslese

im Barriquefass vergoren und 24 Monate darin gelagert
Ein Wein mit einer honiggelben Farbe und leicht goldenen Reflexen. Im Duftbild zeigen sich sehr ausgeprägte Vanille-Aromen, hochreife Pfirsichfrucht, kräftige Marille und frische Zitrusnoten. Am Gaumen ist dieser Riesling kraftvoll, mit opulentem Körper und sehr guter Länge. Das Lagerungspotenzial für die kommenden Jahrzehnte ist hervorragend.

Auszeichnungen
Mundus Vini 2014: Gold
Silber IWC 2014
Art. Nr.: 1155-K
0,375 Liter | 130,67 €/Liter Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand Lieferzeit 2 - 5 Werktage
Traubenerzeugung
Die Trauben für diese besondere Beerenauslese stammen aus den Weinbergen rund um den Johannisberg. Auf Löss-Lehmböden, Gesteinsverwitterungsböden und auf sandiglehmigen Böden reifen die Riesling-Trauben heran. Die warmen Sommermonate mit ihren kühlen Nächten bilden die idealen Voraussetzungen für diesen edelsüßen Riesling. Wenn wir dann, wie in 2011 während der Weinlese, warme Sonnentage haben, bringen die Weinberge hochfeine, edelfaule Trauben hervor.

Weinbereitung
Die Weinernte fand Ende Oktober 2011 statt. Um die ausdrucksstarke, saftige Frucht des Weines zu erzielen wurden hochsüße, edelfaule Trauben selektiv von Hand gelesen und nochmals am Sortiertisch verlesen. Im Kelterhaus des Weingutes wurden die Trauben dann schonend gepresst. Zur Gärung wurde der Most in neue 225 Liter Barrique Fässer gelagert, in denen er nach abgeschlossener Gärung noch 12 Monate auf der Vollhefe lagerte. Danach wurde der Wein von der Hefe abgezogen und für weitere 12 Monate ins Barrique gelegt.

Der Jahrgang
Das Weinjahr 2011 bot einiges an Überraschungen. Januar und Februar waren überdurchschnittlich mild. Die frühsommerliche Witterung im März und April führten beim Riesling zu einem extrem frühen Austrieb. Ein Kälterückschlag Anfang Mai verursachte erhebliche Frostschäden. Gravierend war das Niederschlagsdefizit während des extrem trockenen Frühjahrs. Zum Blütebeginn des Rieslings hatte die Vegetation bereits einen Vorsprung von 3 Wochen gegenüber dem gemessenen Durchschnitt. Einem nassen Juni folgte ein kühler Juli. Häufige Niederschläge und hohe Luftfeuchtigkeit im August wirkten sich negativ auf den Gesundheitszustand der Trauben aus. Am 14.09. startete die früheste Rieslinglese seit Beginn der Aufzeichnungen. Mitte September wurde es trockener und es folgte ein herrlicher Altweibersommer. Der Jahrgang 2011 zeichnet sich durch exzellente Mostgewichte und eine feine Säure aus. Eine streng selektive Lese und ein schonender Ausbau führten zu Weinen gehobener Güte. Sie sind saftig, spritzig mit frischer Fruchtsäure und feinen sortentypischen Fruchtaromen.

Verprobungsnotizen
Ein Wein mit einer honiggelben Farbe und leicht goldenen Reflexen. Im Duftbild zeigen sich sehr ausgeprägte Vanille-Aromen, hochreife Pfirsichfrucht, kräftige Marille und frische Zitrusnoten. Am Gaumen ist dieser Riesling kraftvoll, mit opulentem Körper und sehr guter Länge. Das Lagerungspotenzial für die kommenden Jahrzehnte ist hervorragend.

Alkohol11,5 % vol.
Säure7,8 g/l
Restzucker120,4 g/l
Serviertemperatur8 °C bis 10 °C
Hinweis auf Allergeneenthält Sulfite
QualitätPrädikatswein
AnbaugebietRheingau
LandDeutschland
Inhalt pro Flasche0,375 Liter